Ausmisten schon bevor es in der Wohnung landet!

Shoppen - Photo by freestocks.org on Unsplash

Shoppen – Photo by freestocks.org on Unsplash

Wie soll das denn funktionieren?

Ganz einfach: es geht darum auch nur das in deine Wohnung rein zu lassen, das du wirklich brauchst! Wenn ich also in die Stadt gehe habe ich eine Einkaufsliste mit den Dingen, die ich einkaufen möchte. Bestes Beispiel ist IKEA. Ich gehen NIE einfach so zu IKEA, sondern immer nur mit einem Einkaufsplan. Und mehr wird nicht gekauft!

Wie entscheide ich was ich brauche?

Meine „Wunschliste“

Wenn ich einen Gegenstand haben möchte, dann schreibe ich ihn auf meine „Wunschliste“. Diese Liste sehe ich mir hin und wieder einmal an, und häufig haben sich die Wünsche dann auch schon wieder verflüchtigt. Manchmal landen auch Dinge drauf, die ich mir dann erst ein Jahr später kaufe. Dann weiß ich aber, das ich diese Dinge auch wirklich haben möchte. Ich verzichte also durch diese Liste auf Impulskäufe. Weiterlesen →

12. Oktober 2017 von Ms. Maxi
Kategorien: Minimalismus, Sparen | Schreibe einen Kommentar

„Deutsche Sparer sind keine Masochisten“

Finanzen by Chris Li - unsplash

Finanzen by Chris Li – unsplash

Vielen Dank noch einmal an FIRECracker und Wanderer von Millennial Revolution für die beiden Blogposts, hier sind noch einmal die Verlinkungen:

Part 1
Part 2

In den Kommentaren wurde ich gefragt warum die Deutschen so wenig in Aktien investieren. Und in der Tat tun wir das nicht wirklich. Wir haben Angst, weil die Finanzindustrie uns versucht zu erklären das investieren etwas höchst komplexes und risikoreiches ist und wir das besser den Banken überlassen sollten.

Wie passend! Heute wurden auf Xing verschiedene Diskussionsbeiträge zu dem Thema „DAX auf Allzeithoch: Trauen sich deutsche Sparer endlich mehr?“ veröffentlicht. Unter Anderem auch einer von Frau Salome Preiswerk mit dem schönen Namen „Deutsche Sparer sind keine Masochisten„. (Den Titel hätte ich mal für meinen Blogpost gestern nutzen sollen 😉 ). Weiterlesen →

06. Oktober 2017 von Ms. Maxi
Kategorien: Finanzen, Sparen | Schreibe einen Kommentar

Sparen – Qual oder Sinnhaftigkeit

Sparschwein - By Fabian Blank unsplash

Sparschwein – By Fabian Blank unsplash

Sparen kann man, in dem man weniger Geld ausgibt als man verdient. Die Theorie ist sehr einfach. Doch wie sieht es mit der Praxis – der emotionalen Seite und dem Mindset aus? Die Frage sollte gestellt werden: Warum?

Geld Sparen als Entbehrung

16,7% der Deutschen Bürger sind Armutsgefährdet Armutsgefährdet ist jede Person,  die mit weniger als 60% des mittleren Einkommens (Median) der Gesamtbevölkerung auskommen muss. Demnach wird somit die relative Armut festgelegt. Das Nettoeinkommen betrug im Jahr 2015 1.722 €/Monat. Das heißt, dass alle Personen, die weniger als 688,80€ zur Verfügung haben als arm gelten. Und das ist wirklich wirklich wenig Geld! Das entzieht sich mir meiner Vorstellungskraft. Weiterlesen →

05. Oktober 2017 von Ms. Maxi
Kategorien: Finanzen, Sparen | 1 Kommentar

Ausmisten – meine 2. Runde mit Marie Kondo

Ausmisten Photo by Dickens Sikazwe on Unsplash
Ausmisten Photo by Dickens Sikazwe on Unsplash

Ausmisten Photo by Dickens Sikazwe on Unsplash

Im März habe ich von unserem Umzug berichtet, und dass wir das Prinzip einer „Packing Party“ genutzt haben um heraus zu finden, was wir wirklich brauchen und was nicht.

Und jetzt ist das halbe Jahr um und es geht ans Auspacken der Kisten. Das habe ich gleich als Anlass genommen eine 2. Runde des entrümpelns zu starten. Ich bin jetzt seit einigen Tagen fleißig am Ausmisten. Und ich muss sagen, dass es deutlich einfacher ist, als beim ersten Mal. Und auch schneller. Ich bin schon durch meine Bücher, meine Kleidung und meine Papiersachen durch. Weiterlesen →

29. September 2017 von Ms. Maxi
Kategorien: Aufräumen, Minimalismus | Schreibe einen Kommentar

SCHUFA die Datenkrake – deine jährliche Selbstauskunft

SCHUFA Logo

SCHUFA Logo

Die SCHUFA, eine Datenkrake, die deine Informationen sammelt. Aber welche?

Was ist die SCHUFA, und was tut sie?

Die Schufa Holding AG ist eine deutsche Firma, die sich auf wirtschaftliche Auskünfte spezialisiert hat. Das heißt, wenn du im Internet etwas auf Rechnung bestellen möchtest, dann fragt der Online-Shop mit deiner Genehmigung bei der SCHUFA nach deinem Kreditstatus, der sogenannten Bonität. Deine Bonität wird ebenfalls abgefragt, wenn du beispielsweise ein neues Konto eröffnest, einen Kredit beantragst oder Kreditkarten beantragst.

Fragt ein Unternehmen bei der SCHUFA nach der Bonität eines Kunden, so erhält er einen Score, der intern errechnet wird. Wie genau sich dieser Score zusammen setzt ist geheim, aber es fließen beispielsweise der Wohnort, die Anzahl der Konten und ähnliches mit ein. So soll die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalles errechnet werden. Weiterlesen →

22. September 2017 von Ms. Maxi
Kategorien: Allgemein, Finanzen | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Page 2 of 11
1 2 3 4 11

← Ältere Artikel

Neuere Artikel →